Rastatter Kanuclub 1925 e.V.

Herzlich Willkommen!

Erfolg beim Kanu Freestyle

Rastatter Kanute erfolgreich bei der Deutschen Meisterschaft im Kanu Freestyle

Am 24. und 25. Juli fanden die Deutschen Meisterschaften und damit die Qualifikation für die Europameisterschaften im Kanu Freestyle in Plattling an der Isarwelle, kurz vor der Einmündung in die Donau, statt. Pandemiebedingt und wegen der langanhaltend hohen Wasserstände waren alle Trainingslager in diesem Jahr ausgefallen. Jeder Teilnehmer musste im Vorfeld für sich alleine trainieren. Beinahe hätte das Hochwasser an der Isar auch die Deutsche Meisterschaft verhindert: Erst kurz vor Veranstaltungsbeginn war der Pegel auf seinen benötigten Grenzwert gesunken, so dass ein Wettkampf stattfinden konnte.

Beim Kanu Freestyle gilt es, innerhalb von 45 Sekunden pro Lauf möglichst viele Figuren, Sprünge und Salti zu zeigen. Jede Figur muss dabei in der Welle abgeschlossen werden, und trotz der starken Strömung darf man sich nicht aus der Welle herausspülen lassen. Jeder Trick wird dabei von Schiedsrichtern mit Punkten bewertet. Mit dabei waren die beiden Junioren: Christoph Merkel vom Rastatter Kanu Club und Melchior Schwall vom Kanuclub Maxau Karlsruhe. Mit guten Punktzahlen in den Vorläufen und im Halbfinale schaffte es Christoph Merkel auf das Podest und erreichte den 3. Platz der Deutschen Meisterschaft bei den U18 Junioren. Melchior Schwall konnte sich über den 4. Platz freuen.

Um auch wieder Trainingsmöglichkeiten in Rastatt zu haben, steht für die Kanujugend in den Disziplinen Kajak Slalom und Kajak Freestyle eine Instandsetzung der Wildwasserstrecke des Schachtelbaches ganz oben auf der Wunschliste…

Bilder: Christoph Merkel, Beitrag: Michael Schwall

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

© 2021 Rastatter Kanuclub 1925 e.V.

Thema von Anders Norén

Facebook
YouTube
Instagram