Herzlich Willkommen!

Partnerschaftsspiele in Rastatt und Iffezheim

Beim den Partnerschaftsspielen zwischen Kommunen des Landkreises Rastatt und der italienischen Provinz Pesaro-Urbino, die anlässlich des 20-jährigen Bestehens der Partnerschaft im Murggarten in Forbach starteten, waren 80 italienische Gäste aus Saltara, Montemaggiore, Gradara, Gabicce Mare und Fano sowie die Mitspieler aus den Partnergemeinden Bietigheim, Forbach, Muggensturm, Ötigheim und Rastatt in zwei Gruppen mit je sieben gemischten Mannschaften aufgeteilt. Es wurden in verschiedenen Disziplinen Wettkämpfe abgehalten.
„Der Spaß an den Spielen soll mindestens so groß sein, wie wir es vor einem Jahr in Fano erlebt haben“, begrüßte Oberbürgermeister Hans Jürgen Pütsch die Mannschaften. Der Rastatter Kanuclub (RKC) war aktiv an der Ausrichtung beteiligt. Großen Respekt hatten die Teilnehmer vor dem Kanu-Rennen, waren doch die meisten noch nie einem Kanu gesessen. Sicher gesteuert von Aktiven des RKC wurden sie mit zunehmender Dauer immer mutiger, und es wurden schließlich packende Wettkämpfe.
Mit Blick auf die vielen Gespräche in den Wettkampfpausen zeigte sich Werler mit dem Verlauf sehr zufrieden: „Ein Ziel der Partnerschaftsspiele, die Teilnehmer der italienischen und der deutschen Kommunen mitein ander ins Gespräch zu bringen, haben wir erreicht“, sagte er.

Aus dem Badischen Tagblatt, gekürzt D.H

Nächster in Artikel

Vorheriger in Artikel

© 2017 Rastatter Kanuclub 1925 e.V.

Thema von Anders Norén